ISO 9001ISO TS 16949

Antriebe und Getriebe für die Bahntechnik

Bereits das Einsteigen in Bahnen des Personenverkehrs beginnt in den meisten Fällen mit Kleinantrieben. Ohne elektromechanische Getriebe müssten die Türen von Hand geöffnet werden, wie bei manch älterem Regionalzug. Dank automatischer Antriebsregelungen gleiten die Türen auf Knopfdruck auf. Getriebe in der Bahntechnik sind mittlerweile Standard, da sie einen erhöhten Komfort bedeuten.

Besonders im Personenzugverkehr werden über Antriebe nicht nur Türen, sondern auch Einstiegshilfen wie beispielsweise Schiebetritte gesteuert. Darüber hinaus gibt es noch eine ganze Reihe an weiteren Orten in Bahnen, in denen Getriebeeinheiten zum Einsatz kommen – zum Beispiel in Güterwaggons. Diese müssen für eine volle Funktionalität präzise und robust ineinandergreifen und optimal passen. Und genau hier ist Primus Präzisionstechnik Ihr richtiger Ansprechpartner: Wir entwickeln anwendungsspezifische Antriebssysteme für die Bahntechnik.

Komfort und Sicherheit in Transportmitteln

Wie in vielen Branchen ist auch bei der Bahn steigender Komfort ein wichtiges Thema. Maßgeschneiderte Antriebssysteme spielen hierbei eine große Rolle. In Bahn, aber auch Bus, bedeutet das automatische Tür- und Fensteröffnung und Einstiegshilfen durch ausfahrbare Tritte bis zur Bahnsteigkante. Türen, die über elektromechanische Antriebseinheiten gesteuert werden, steigern zudem auch den Faktor Sicherheit. Denn die automatischen Getriebe stellen neben der geregelten Türöffnung sicher, dass diese während der Fahrt verriegelt sind und im normalen Betrieb nicht händisch geöffnet werden können. Gern werden die Getriebe auch noch mit einer Notbetätigung ergänzt, um die Tür im Notfall auch manuell entriegeln zu können.

In der Bahntechnik kommen präzise arbeitende Zahnradantriebslösungen unter anderem auch im Rahmen der Besandung zum Einsatz. Jedes Triebfahrzeug eines Zuges besitzt Sandbehälter am Rahmen über den Schienen. Auch heute noch ist Sand nämlich das Mittel, um die Reibung zwischen Schiene und Rad zu erhöhen. Damit wird eine verbesserte Traktion erreicht – gerade bei schweren Zügen und Steigungen benötigen Loks Sand zum Anfahren. Häufig kommt Sand in Zügen und Straßenbahnen auch noch für Bremsmanöver zum Einsatz. Damit bei all dem stets die korrekte Menge Sand aus den Behältern ausgegeben wird, ist elektromechanische Antriebstechnik notwendig.

Eine perfekte Passform und exakte Konstruktion der Getriebeeinheiten entlang der gewünschten Bewegungsabfolge stellen sicher, dass die Antriebe flüssig, geräuscharm, zuverlässig, möglichst wartungsarm und vor allem sicher arbeiten. Und genau das können wir bei Primus Präzisionstechnik gewährleisten. Präzise laufende Antriebslösungen für die Bahntechnik, Kompetenz bei der Entwicklung sowie höchste Produktqualität sind bei uns Standard. Seit 2018 erhalten wir zudem jährlich die Zertifizierungen gemäß der Normen ISO 9001 und IATF 16949 – eine Bestätigung unserer hohen Ansprüche. Sie können sich also voll und ganz auf die bei uns entwickelten Produkte verlassen.

Maßgeschneiderte Getriebeeinheiten für die Bahntechnik

Bei Primus Präzisionstechnik konzipieren wir maßgeschneiderte, kompakte Antriebssysteme, die wenig störanfällig sind und zudem wenig Bauraum benötigen. Wir können Getriebe bis zu einem Durchmesser von 150 mm und Stückzahlen bis 250.000 realisieren. Je nach Anwendungsort in Bahn oder auch Bus und je nach Notwendigkeit integrieren wir Wechsel- oder Gleichstrommotoren mit Leistungen zwischen 0,1 und 1000 Watt. Unsere Antriebe zeichnen sich durch maximale Leistung, Dynamik, Drehzahlgenauigkeit und robustes Design aus.

Wir konnten bislang schon die verschiedensten Antriebsprojekte kundenspezifisch entwickeln und umsetzen, darunter unter anderem elektromechanische Getriebeeinheiten für:

  • die automatische Besandung
  • Einstiegshilfen
  • Bahntüren
  • Bustüren
  • Dachluken
  • Klimastellantriebe

Unseren Kunden kommt bei jedem Getriebe-Projekt die jahrzehntelange Erfahrung unserer Ingenieure und Techniker auf dem Gebiet der Antriebssysteme für die Bahntechnik zugute. Kundenspezifische, individuelle Antriebslösungen sind unser Spezialgebiet. Ob Sie nun einzelne Verzahnungskomponenten oder ganze Antriebssysteme für Ihre Ventiltechnik benötigen, bei uns sind Sie an der richtigen Adresse.

Das Primus-Prinzip: enge Abstimmung bei jedem Arbeitsschritt

Neben effizienten und zuverlässigen Getrieben steht bei uns vor allem eine transparente Kommunikation an der Tagesordnung. Von Ihrer ersten Idee bis hin zum serienreifen Produkt sind wir für Sie bei jedem Prozessschritt erreichbar. Sie haben jederzeit Zugriff auf unser Online-Werkzeug SharePoint für einen schnellen Informations- und Datenaustausch. Sie sind auf dem gesamten Entwicklungsweg Ihres maßgeschneiderten Ventiltechnik-Antriebes involviert: von der entwicklungsbegleitenden Herstellung von Prototypen aus dem hauseigenen 3D-Drucker bis hin zur Endabnahme. Selbstverständlich führen wir auch hausintern in unseren Messlaboren unter anderem Härte-, Verzahnungs-, Luftschall- oder Längenmessungen durch. Dank kurzer Kommunikationswege vermeiden wir kosten- und zeitintensive Korrekturschleifen.

Primus Präzisionstechnik – Familienunternehmen mit viel Erfahrung

Primus Präzisionstechnik kann auf jahrzehntelange Erfahrung in der Konzipierung und Herstellung von elektromechanischen Antriebslösungen zurückblicken. Neben der Bahntechnik unterstützen wir Kunden aus weiteren Branchen wie der Gebäudetechnik, Medizintechnik, dem Automotivbereich und der Ventiltechnik, um kompakte Getriebeeinheiten in die jeweiligen Maschinen und Anlagen zu integrieren. Unsere Prüf- und Messmethoden sowie verschiedenen Produktionsverfahren sind dabei immer auf dem aktuellen technischen Stand.

Wir konzipieren für
Ihre Anwendung die
optimale Lösung


INDIVIDUELL BERATEN

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine effiziente Antriebslösung für Ihre Anwendung. Sprechen Sie uns an.

Top