Sie befinden sich hier: Start » 

Präzisionstechnik

Dank unserer modernen Maschinen sind wir in der Lage, komplexe Werkstücke sowohl als Einzelteil als auch als Serienmodell mit höchster Präzision herzustellen. Unsere kostenoptimale Fertigung für Präzisionsteile und Baugruppen bietet eine höchstmögliche Präzision „im µ-Bereich“. Dabei nutzen wir spanabhebende oder spanlose Verfahrenstechniken.

Prototypenkonstruktion

Aus einer Idee entstehen präzise Konzepte zur technologischen und kalkulatorischen Bewertung. Die anschließenden Umsetzung erfolgt computergestützt mittels 3D-CAD. Hier stehen Schnittstellen zum Datenaustausch via Import und Export in verschiedenen Formaten zur Verfügung. Mittels Internet können die Daten verschlüsselt über eigene FTP-Server übertragen werden.

Zur anschließenden Qualifizierung von Erstmustern steht ein Labor zur Verfügung, um die Entwicklungsergebnisse nach Kundenanforderungen zu qualifizieren. Dieses kann auch unter verschiedenen klimatischen Bedingungen erfolgen.

Wesentlicher Bestandteil dabei ist der Erstmusterprüfbericht (EMPB) der jeweiligen Präzisionstechnik. Dieser liefert eine Ergebnisübersicht der maßlichen und geometrischen Übereinstimmung eines Erstmusters mit den konstruktiven Vorgaben. FEM Berechnungen werden konstruktionsbegleitend durchgeführt.

Serienkonstruktion

Neben der Prototypenkonstruktion bieten wir Antriebslösungen aus den Bereichen Gebäudetechnik, Möbelautomation, Lebensmitteltechnik, Agrartechnik, Automotive, Medizintechnik, Ventiltechnik sowie Maschinenbau. Die erstellten Konstruktionen der Produkte erfüllen dabei stets die Vorgaben der aktuellen Anforderungsliste / des hinsichtlich Handhabung und Design im Sinne des Serienprodukts.

Die Primus Präzisionstechnik bestätigt zusätzlich, dass die technische Auslegung des Produktes auf Grundlage der definierten Vorgaben durchgeführt wurde.

Leistungen in der Übersicht:

  • Fräsen (Maschinen mit bis zu fünf Achsen und Schnelllademagazinen)
  • Drehen (Stangendurchmesser von 3 bis 65 mm. Für größere Teile bis zu einem Durchmesser von 160 mm stehen Maschinen mit Ladeportalen zur Verfügung)
  • Verzahnen (Zahnräder, Schnecken, Kegelräder oder Sonder-Verzahnungsteile im Modulbereich von Modul 0,2 bis Modul 3)
  • Heißgasschweißen anspruchsvoller Kunststoffgeometrie
  • Montage komplexer Baugruppen

Qualitätssicherung/Zertifizierung

Dank unserer computerunterstützten Qualitätssicherung (CAQ) sind wir in der Lage, erfasste Daten für Analysezwecke präzise langfristig zu speichern. Dazu werden Daten aus messenden, attributiven und visuellen Prüfungen vom CAQ-System mit statistischen Methoden ausgewertet. Primus Präzisionstechnik nach ISO 9001:2008 und nach ISO TS 16949:2009 zertifiziert.
Abbildung Linear-Stell-Antrieb für anspruchsvollste Positionieraufgaben

Linear-Stell-Antrieb für anspruchsvollste Positionieraufgaben

Auch bei anspruchsvollsten Positionieraufgaben bietet Primus die Projektierung, Produktentwicklung und Qualifizierung von Linear-Stell-Antrieben, z. B. zur exakten Positionierung der Backfächer in einem Industriebackofen unter höchsten Wärmebedingungen und in verschiedene Hubversionen in der Lebensmitteltechnik. Verwendet werden wirkungsgradoptimierte Spindelsysteme und erprobte Werkstoffpaarungen. 
Abbildung Schneckenstirnrad-Getriebe in der Medizintechnik

Schneckenstirnrad-Getriebe in der Medizintechnik

Für einen Kunden aus dem medizinischen (Reha-) Bereich übernahm Primus die komplette Projektierung, Produktentwicklung und Qualifizierung eines präzisen Schneckenstirnrad-Getriebes. Es galt dabei höchsten Anforderungen an die Akustik (< 42 dbA) gerecht zu werden und eine vibrationsfreie Getriebekonstruktion zu entwickeln. Im Betrieb befindet sich der Antrieb direkt in Kopfhöhe und wird in verschiedene Ebenen verdreht.
Abbildung Automatische Lichtkuppelöffner mit verschiedenen Hublängen

Automatische Lichtkuppelöffner mit verschiedenen Hublängen

Bei der Entwicklung automatischer Lichtkuppelöffner übernimmt Primus die komplette Projektierung, Produktentwicklung und Qualifizierung der Produkte mit verschiedenen Hublängen zwischen 300 mm und 500 mm. Dabei werden optimierte Werkstoffpaarungen eingesetzt. Eine ausgereifte Elektronik für einen schnellen, sicheren und geräuschreduzierten Betrieb, ermöglicht den Einsatz im industriellen aber auch privaten Bereich.
Abbildung Getriebe für Sitzlängsverstellung, Kopfstützenverstellung etc.

Getriebe für Sitzlängsverstellung, Kopfstützenverstellung etc.

Neben Standard-Applikationen entwickelt Primus regelmäßig spezielle Branchen-Applikationen, z. B. für Sitzlängsverstellungen, Kopfstützenverstellungen, Spoilerverstellungen, Sortierbetrieb in Geldausgabeautomaten, in der Lebensmittelindustrie als Antrieb für Mahlwerke oder auch in der Ventiltechnik.