Sie befinden sich hier: Start » Produkte » Standard-Applikationen

Stirnradgetriebe

Das Stirnradgetriebe ist eine Getriebeform, die durch Stirnräder auf parallelen Achsen charakterisiert ist. Einfachste Bauform ist das einstufige Stirnradgetriebe, das aus zwei Wellen, auf denen je ein Zahnrad sitzt, besteht. Es können jedoch durch Hinzufügen weiterer Zahnräder und Zwischenwellen mehrstufige Getriebe gebildet werden. So gibt es z. B. ein einstufiges Stirnradgetriebe welches die einfachste Bauform ist. Dabei hat das Getriebe zwei Wellen, welche jeweils auf einem Zahnrad sitzen. Durch das Hinzufügen von weiteren Zahnräder und Zwischenwellen entstehen sog. mehrstufige Getriebe.

Seine Verwendung findet das Stirnradgetriebe in vielen Branchen, wie der Automobilindustrie, der Gebäudetechnik, dem Maschinebau oder in der Medizintechnik.

Für das Getriebe werden nur wenig bewegliche Teile benötigt und somit sind die außenverzahnten Stirnräder einfacher herzustellen. Zumindest im Vergleich zu Planetengetrieben, Schnecken oder Kegelräder. Außerdem sind sie sehr robust und haben einen hohen Wirkungsgrad. Ein weiterer Vorteil ist die Montage im mehrteiligen Gehäuse und der Einsatz von Motoren diverser Hersteller.

Allerdings sind sie größer als beispielsweise Planetengetriebe und das bei gleicher Übertragungsleistung. Im Vergleich zu Schneckengetrieben sind zudem lauter.

Stirnradgetriebe ROTARTO

Produktlinie – winzig und leise
Die Getriebebaureihen der Serie ROTARTO verfügen über minimale Abmessungen. Aufgrund ihres hohen Wirkungsgrades werden sie für anspruchvollste Anwendungen eingesetzt. Hohe Laufruhe und Präzision machen sie vielseitig verwendbar.

Dieses mehrstufige Stirnradgetriebe ist in einer kompakten, rechteckigen oder quadratischen Bauart verfügbar.  Weiterhin ist diese Produktlinie in runder Bauweise erhältlich. Bei 2- oder 3-stufigen Varianten ist zur Geräuschoptimierung die Eingangsstufe schräg verzahnt, die Zahnräder sind aus nitriertem Stahl gefertigt. Eine Lebensdauerschmierung ist vorgesehen, sodass Wartung hier nicht notwendig ist. Für das Gehäuse steht eine geschlossene Kunststoffvariante oder eine Platinenbauweise zur Verfügung. Die Platinenbauweise wird durch zusätzliche Kunststoffzargen gegen Staubeinfluss geschützt. Alle Baureihen sind reversierbar, unterschiedliche Durchmesser für die Abtriebswelle sind möglich.

Zwei bis fünf stufige Versionen stehen im Standard zur Verfügung mit diversen Übersetzungen zwischen 12:1 und 3000:1. Abhängig von Übersetzung und Stufenanzahl wird ein Wirkungsgrad zwischen 0,61% und 0,85% erzielt. Diverse Motorbefestigungen und Adapterplatten stehen für unterschiedlichste DC-Motoren zur Verfügung.

U.a. sind folgende Applikationen möglich: 
  • Einsatz bürstenloser Gleichstrommotoren,
  • magnetische oder optische Impulsgeber,
  • Abslolut-Wegmesssysteme oder
  • Endlagenabschaltungen.
Einsatzmöglichkeiten
ROTARTO Antriebe sind zuverlässig, stark und unsichtbar. Durch ihre geringe Größe lassen sie sich überall leicht integrieren. Zur Bedienung diverser Applikationen werden sie mit Motoren verschiedenster Art kombiniert.

ROTARO Antriebe werden z.B. in der Lebensmittelindustrie in Filteranlagen, Hygienepumpen, in der Vakuumtechnik, als Antriebe für Pulvermischer, in der Drucklufttechnik und in Förderanlagen eingesetzt. Im Waggonbau finden Rotarto-Getriebe zur Ventilsteuerung Verwendung.

Weiterhin werden Strinradgetriebe in vielen Branchen wie Gebäudetechnik, Maschinenbau, im Automotive-Bereich (z.B. Sitzverstellung), in der Geldautomation, Agrartechnik und Lebensmitteltechnik eingesetzt.

In der Banktechnik lassen sich Stirnradgetriebe in Sortiergetrieben von Geldausgabeautomaten integrieren. In der Getränketechnik sind ROTARTO Antriebe langlebige Bestandteile von Mahlwerken oder finden Anwendung bei Dosieraufgaben. Das sind nur einige von vielen Anwendungsmöglichkeiten.

Stirnradgetriebe mit Rutschkupplung für Geldautomaten
Diese mehrstufigen Stirnradgetriebe in multifunktionalen Geldautomaten zeichnen sich durch ihre minimale, runde Bauweise, die hohe Robustheit und Lebensdauer von mindestens 1 Mio. Zyklen verbunden mit höchster Verfügbarkeit auch unter widrigen Umweltbedingungen aus. Die Werkstoffe der Verzahnung bestehen aus einer Kombination Kunststoff und Metall. Zur Vermeidung von Unfällen (z. B. das Einklemmen eines Fingers) wird eine sensible Rutschkupplung mit einer Auslösekraft von 15 Ncm eingesetzt.

Weitere technische Daten im Überblick:
  • Untersetzung 18:1
  • Zweiteiliges Kunststoffgehäuse
  • Abtriebsdrehzahl 251 rpm
  • Abmessungen inklusive Motor: Länge 62mm, Getriebedurchmesser 36mm, Motordurchmesser 30mm
  • Gewicht 98g